Kulturlandschaftspfad

Rundwanderweg KulturLandschaftsPfad (KLP) Strümpfelbach

„Der gebildete Mensch macht sich die Natur zum Freund“,
(Friedrich Schiller)

Unter diesem Motto laden die NaturFreunde Weinstadt seit 2010 die Öffentlichkeit zur Erkundung des Strümpfelbacher Rundwanderwegs KulturLandschaftsPfad (KLP) ein, insbesondere auch im Remstalgartenschaujahr 2019 mit der Einweihung des Panoramaausblicks mit Panoramatafel.

Mit diesem vielseitigen Rundwanderweg wollen wir NaturFreunde unsere Kulturlandschaft entlang dem Keuperstufenrand und dem Schurwald unter Einbeziehung aller Elemente dieser Landschaft erschließen und das Interesse an Natur und Umwelt fördern und dabei naturkundliches, ökologisches  und historisches Wissen, sowie praktische Maßnahmen vermitteln.

Der Kulturlandschaftspfad Strümpfelbach ist der abwechslungsreichste Rundwanderweg Weinstadts. Mit ihm können, bei einem Höhenunterschied von 170 m (275m bis 447 m NN) alle Elemente unserer Kulturlandschaft entlang dem Keuperstufenrand erlebt werden: Weinberge, Streuobstwiesen, Bäche, mehrere Brunnen, geologische Aufschlüsse, kulturhistorische Zusammenhänge, die Skulpturenallee von Prof. Karl Ulrich Nuss beim NaturFreundehaus Strümpfelbach mit dem einmaligen Blick über die Waiblinger Bucht, der Schurwald und schließlich der historische Ortskern mit seinen geschichtsträchtigen Fachwerkhäusern. Die Gesamtstrecke beträgt 8 km. Bis zum NFH sind es 3,5 km, hinunter durchs Strümpfelbachtal bis zum Ortseingang ebenfalls 3,5 km und durchs Dorf ein weiterer Kilometer.
Start ist beim Steinwiesenparkplatz (Gemeindehalle Strümpfelbach) im Kirschblütenweg oder für Seiteneinsteiger bei drei weiteren Parkplatzalternativen entlang der Strecke (Freibad, Lutherbaum, NaturFreundehaus). Dort befindet sich jeweils eine Orientierungstafel. Besondere Höhepunkte der geführten Wanderung bis zum NFH sind Info-Tafeln über Mittelsteinzeit (letzte Jäger und Sammler vor 8000 Jahren), geologischer Schnitt und Aufbau der Strümpfelbacher Kulturlandschaft, das Wildbienenhäusle mit Info-Tafel über Wildbienen an der Streuobstwiese der NaturFreunde, als Impuls zum Nachmachen und die Skulpturenallee „Variationen mit Paaren“ von Prof. Karl Ulrich Nuss. Der KLP will Kultur und Natur zur Erlebnislandschaft verknüpfen, ein Beitrag zur Umwelt- und Nachhaltigkeitsförderung sein und als Beitrag gegen die „Wissenserosion“ in Sachen Natur und Kultur wirken.
Daher unser Appell vor allem an Eltern, Großeltern und Urgroßeltern wieder mehr rauszugehen und unsere Natur- und Kulturlandschaft als unsere Lebensgrundlagen zu erleben und schon früh gerade Kinder und Jugendliche an die Natur heran zu führen. Dies fördert die Identifikation der Menschen mit ihrer Heimat und der sie umgebenden Landschaft.

Je nach Finanzlage ist der KLP thematisch noch weiter ausbaubar. Wie durch die Panoramatafel mit Ausblick-Plattform beim NaturFreundehaus  im Remstalgartenschaujahr, die am 19. Mai 2019 eingeweiht werden soll.
Dank sei all jenen gesagt, die seit 2010 bis heute unserem Spendenappell nachkamen. Ohne die tatkräftige Spendenunterstützung aus allen Bevölkerungsschichten mit Spenden zwischen 20 und 2000 €, wäre das Projekt finanziell nicht umsetzbar gewesen. Spender und Zuschussgeber auch von Umweltstiftungen und der Stadt Weinstadt sind auf den Tafeln aufgeführt. Allen gebührt unser Dank nachhaltige Umweltarbeit unterstützt zu haben.

Wolf Dieter Forster, Ehrenvorsitzender

Die Gesamtstrecke Kulturlandschaftspfad Strümpfelbach beträgt ca. 8 km.

Adresse:

Kirschblütenweg 
71384 Weinstadt

Anfahrtsplan

Download KLP (PDF) [10MB]