Unser Haus

NaturFreundehaus Strümpfelbach
– ein Beitrag zum Haus und zum Selbstverständnis

Das NaturFreundehaus Strümpfelbach, von den Einheimischen liebevoll Waldheim genannt, hat eine lange Tradition. Es entwickelte sich vom Blockhaus von 1932 des Arbeiter-Sport- und Gesangvereins „Vorwärts“ Strümpfelbach zum festen Steinbau von 1954 der NaturFreunde und wurde mittlerweile mehrmals um- und angebaut. Seine Lage ist einmalig. Es liegt in 447 m NN direkt am Schurwaldrand und an der Hangkante des Keuperstufenrandes der Waiblinger Bucht mit herrlichem Blick hinaus ins Gäu und Neckarbecken bis hin zum Odenwald. Eigentümer sind die NaturFreunde OG Weinstadt.

Das Anwesen umfasst mittlerweile 1,3 ha mit einem ausgiebigen Parkplatz, Schuppen, Terrassen mit Gartenwirtschaft und Waldanteil, einer Fest- und Spielwiese und einer
54 a großen Streuobstwiese mit über 70 Obstbäumen.

Das NaturFreundehaus Strümpfelbach hat einen heimeligen Gastraum mit Luginslandanbau und 120 Sitzplätzen, sowie Panoramafenstern, die den direkten Blickkontakt zur Landschaft ermöglichen. Das holzvertäfelte Nebenzimmer Widmaierstube hat 35 Sitzplätze. Im 1. Stock befindet sich eine Selbstkocherküche, ein Aufenthaltsraum für 30 Personen, fünf Mehrbettzimmer mit 28 Betten (ein Zweibettzimmer, drei Sechsbettzimmer und ein Achtbettzimmer), sowie moderne Dusch- und Waschräume und Toiletten. Unterm Dach gibt es drei Räume mit 25 Matratzenlagern, sowie Toiletten. Drei Terrassen mit altem Baumbestand bilden die Kulisse des Biergartens mit über 200 Sitzplätzen.

Attraktionen sind die Grillstelle, der historische Pumpbrunnen mit Sandsteintrog und das Schweingruben-Brünnele mit Kandel. Zum Spielplatz gehören Schaukeln, Klettergerüst, Tischtennisplatten und eine Volleyballanlage auf der Spielwiese. Auf der Spielwiese kann auch gezeltet werden.
Die Gastronomie bietet regionaltypische Speisen und Getränke, wie schwäbischen Kartoffelsalat oder eigenen Most. Übernachtungen und Anmietungen von Räumlichkeiten sind das ganze Jahr über möglich.

Gastronomie und Hausbelegung sind seit 1.4.2014 an Herrn Holger Dorer, Endersbacher Str. 1, 71384 Weinstadt-Strümpfelbach, verpachtet. Übernachtungen und Anmietungen von Räumlichkeiten sind das ganze Jahr über möglich.

Unser Haus nutzt seit 1996 alternative Energien, wie Thermosolar und Photovoltaik und seit 2006 für Heizzwecke oberflächennahe Erdwärme. Als gemeinnütziger Umweltschutzverein wollen wir mit unseren Projekten Vorbildbeispiele zum Nachmachen geben.

Mit dem neuerschlossenen Strümpfelbacher Rundwanderweg Kulturlandschaftspfad wollen wir NaturFreunde unsere Kulturlandschaft entlang dem Keuperstufenrand und dem Schurwald unter Einbeziehung aller Elemente dieser Landschaft erschließen und das Interesse an Natur und Umwelt fördern und dabei naturkundliches, ökologisches und historisches Wissen, sowie praktische Maßnahmen vermitteln.

Wolf Dieter Forster, Ehrenvorsitzender

 

Bilder vom NaturFreundehaus – gestern und heute:



Diese Seite hat folgende Unterseiten: